• 30 Tages Zurücknehmen
  • Sicher Zahlung

Über uns

Wilkommen!

Betterfelt.com ist ein dänisches Unternehmen mit eigener Fertigung in Katmandu, Nepal.

Unseren Filz stellen wir per Hand aus reiner natürlicher Wolle her, und daraus fertigen wir verschiedene Produkte. In erster Linie handelt es sich dabei um die beliebten Wollschuhe, aber auch andere Artikel für das Heim. Zum Beispiel Teppiche, Kaffeewärmer und Becherhalter, Hüte, Taschen usw. Die Liste ist lang und wächst ständig.

Wir haben nämlich die Ambition, die Welt in Wollfilz zu kleiden.

Unsere Vision

Betterfelt.com ist ein Unternehmen in dauerndem Wandel. Die treibende Kraft ist die Leistung unserer eigenverantwortlich handelnden und hoch motivierten Mitarbeiter.

Das schaffen wir durch eine Organisationsform, in der jeder Mitarbeiter die Verantwortung für seine eigene Leistung und Funktion und somit auch für seinen eigenen Erfolg übernimmt.

Wir respektieren unsere Umwelt und unser Fach.

In all unserem Handels streben wir Glaubwürdigkeit, Kreativität und Offenheit an.

Die Bedürfnisse unserer Kunden zu befriedigen und unsere Versprechen ihnen gegenüber einzuhalten ist unser höchstes Ziel.

Wir arbeiten laufend daran, unsere Produkte und unsere Fertigung zu entwickeln und auf den best möglichen Stand zu bringen.

Wir sind rücksichtsvoll im Umgang mit fremden Kulturen und Menschen und offen für  neue Ideen. Gleichzeitig sind wir loyal gegenüber unseren eigenen Wurzeln und Werten. 

Die Geschichte von betterfelt.com


Im Jahre 1994 bekam Nanny Glerup einige Schafe und eine gute Idee. Sie fertigte Stiefel aus Wollfilz an und befestigte eine Ledersohle daran. Als Freunde und Bekannte den besonderen Komfort dieser wollenen Hausschuhe erlebten und damit begannen, diese weiterzuempfehlen, entschloss sie sich, daraus einen Beruf zu machen.

Sie entwickelte eine Fertigungstechnik, die es ihr ermöglichte, mehr als die zwei Paare pro Tag herzustellen, die sie per Hand filzen konnte. Ihr Sohn Thomas Glerup erkannte das Potenzial des Produktes,
das 100% organisch und nachhaltig ist, das stark und leicht ist und das fast schon süchtig macht, weil die Wolle isoliert und die Haut gleichzeitig atmen lässt.
Darum kündigte er seine gute Stellung in der Werbebranche und kauft sich in das Unternehmen seiner Eltern ein, das sich nun schnell entwickelte. 

Nach ein paar Jahren erarbeitete er sich einen stabilen Kundenkreis. Als die Fertigung nach Rumänien verlagert wurde, ging alles plötzlich sehr schnell. Mit Unterstützung der staatlichen dänischen Entwicklungshilfeorganisation Danida wurde gleichzeitig ein Projekt in Katmandu im Nepal gestartet. Das Ziel war es, dort Filzschuhe in Handarbeit herzustellen und so in einem der ärmsten Länder der Welt Arbeitsplätze zu schaffen.

Aber Thomas Glerup wollte mehr, und 2007 verkaufte er seinen Anteil an seine Eltern zurück. Stattdessen verpfändete er sein Haus um das Unternehmen im Nepal weiterzuentwickeln. Die Ambition war, ein Unternehmen zu schaffen, das die uralte Filztechnik mit natürlichen Materialien und moderner Schuhproduktion kombiniert. Die niedrigen Lohnkosten im Nepal erlauben eine Schuhproduktion, die einerseits vollständig auf Handarbeit basiert und andererseits groß genug ist, um den modernen westlichen Handel zu konkurrenzfähigen Preisen bedienen zu können.

Das fand ECCOs Dieter Kasprzak so interessant, dass er eine Kollektion von betterfelt kaufte, die damit den großen Kunden erobert hatten, der die Basis für die Produktion und das nepalesische Abenteuer schaffte.

Inzwischen kämpfte Thomas Glerup wie jeder andere Gründer mit Fertigung, Finanzierung und der Einführung der eigenen Marke betterfelt.com. Hinzu kamen die Herausforderungen der Kommunikation mit einem Entwicklungsland auf der anderen Seite der Welt. Die Qualitätsanforderungen des Westens waren den nepalesischen Frauen, die die Schuhe produzieren, zunächst völlig unbekannt.

Endlich im Jahre 2010 nahm die Sache Form an. Sowohl Produktion als auch Qualität stimmten, und das Geschäft mit ECCO lief. 2011 jedoch musste ECCO, getrieben vom Wandel im europäischen Einzelhandel in Folge der Finanzkrise, sein Sortiment straffen. Als Nischenproduzent traf es leider betterfelt.com. Die Enttäuschung war groß, als betterfelt.com im Frühjahr 2011 ECCO als Kunden verlor.

Zwar war die Marke betterfelt.com bereit, die Welt zu „erobern“, aber ohne Basisproduktion für ECCO kämpfte Thomas Glerup um seine eigene und die Existenz des Unternehmens. Viele Mitarbeiter in Kathmandu verloren ihre Arbeit, und die übrigen mussten sich damit behelfen, kleine Mengen für lokale Einzelhändler zu schlechten Preisen herzustellen.

Dass der Betrieb überhaupt aufrecht erhalten werden konnte, glich einem Wunder, das nur aufgrund des Vertrauens und der inzwischen starken Bindung zwischen Nepal und Dänemark möglich war.

Endlich, im Herbst 2011, schaffte Thomas Glerup es, eine Vereinbarung mit der Firma Green Comfort aus Dänemark zu treffen. Der Besitzer von Green Comfort A/S, Jesper Stærmose, hatte gerade entschieden, eine Kollektion Hausschuhe zu entwickeln, und er erkannte das Potenzial der Wollschuhe aus dem Nepal.

Sehr schnell entstanden Prototypen, die Geen Comforts patentierte EnerGsole® integrierten. Die Schuhe wurden dem Einzelhandel im Frühjahr 2012 vorgestellt, und der Erfolg überraschte uns alle. Plötzlich war betterfelt.com „back in business“.

Jesper Stærmose begeisterte sich so sehr für das Unternehmen, dass er sich mit 50% daran beteiligte. Damit sicherte er die wirtschaftliche Grundlage um das Unternehmen weiterzuentwickeln.

Betterfelt.com führt betterfelt.com seine eigene Kollektion auf seiner Homepage ein, von wo aus sie an Endverbraucher auf der ganzen Welt verkauft wird.

Die Modelle von betterfelt.com findet man nur auf dieser Homepage. 

Im Sommer 2016 führt betterfelt.com seine erste Sommersandale aus 100% reiner handgefilzter Wolle ein. Verfolgen Sie unseren Web-Shop und erwerben Sie ein Paar dieses genialen Sommerschuhs, den Sie ohne Strümpfe tragen können, ohne Blasen zu bekommen, und bei dem Sie nicht von Fußschweiß belästigt werden.

Heute können wir uns über ein Unternehmen freuen, das nun gutes Geld verdient, das seine vielen Mitarbeiter überdurchschnittlich entlohnt, und das darüber die Mitarbeiter von betterfelt.com mit Ausbildung, Krankenversicherung und einem kulturellen Angebot versorgt.

Uldsko | Slippers | Filtsko | Filtsutter | Hjemmesko